Logo
Dr. Bruno Kaltenborn
Wirtschaftsforschung und Politikberatung
Logo


Dr. Bruno Kaltenborn - Wirtschaftsforschung und Politikberatung
URL: http://www.wipol.de/impressum.htm

Impressum


 
 
 

Logo Dr. Bruno Kaltenborn
 
Wollestraße 30
14482 Potsdam
 
Tel. 030/400 43 58-0
Fax 030/400 43 58-9
 
info@wipol.de
Logo http://www.wipol.de
 
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE187356014
 
 
 
 
 

Datenschutzerklärung zur Nutzung der Website

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist

Dr. Bruno Kaltenborn
Wollestraße 30
14482 Potsdam
Tel. 030/400 43 58-0
Fax 030/400 43 58-9
info@wipol.de
Logo http://www.wipol.de
 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Bei jedem Aufruf der Website werden automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners erfasst. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken erfolgt nicht. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Logfiles werden zur Aufrechterhaltung des sicheren Serverbetriebs erhoben und temporär gespeichert. Die IP-Adressen in dem Logfiles werden zur Sicherstellung des Betriebs bis zu 14 Tage gespeichert. Wo technisch möglich und sinnvoll, werden IP-Adressen nach 24 Stunden anonymisiert.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers hiergegen keine Widerspruchsmöglichkeit.

Rechte der betroffenen Person

Werden Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet, haben Sie folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht auf Auskunft insbesondere darüber, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet werden.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten gelöscht werden. Dies ist insbesondere dann möglich, wenn die Daten nicht mehr benötigt werden.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie haben das Recht unter bestimmten Voraussetzungen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten nur noch eingeschränkt verarbeitet werden. Dies ist insbesondere dann möglich, wenn die Daten vom Verantwortlichen nicht mehr benötigt werden, während der Prüfung einer von Ihnen bestrittenen Richtigkeit der Daten. Im Fall einer eingeschränkten Verarbeitung dürfen Ihre - weiterhin gespeicherten - Daten ohne Ihre Einwilligung nur noch unter engen Voraussetzungen verarbeitet werden.
  • Recht auf Unterrichtung nach Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung(Art. 19 DSGVO): Nach einer Löschung, Berichtigung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten können Sie verlangen, mitgeteilt zu bekommen, welche Empfänger Ihrer Daten über die Löschung bzw. Berichtigung informiert wurden.
  • Datenübertragung (Art. 20 DSGVO): Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, einer Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) erfolgt, zu widersprechen. Außerdem haben Sie das Recht, der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zur Direktwerbung zu widersprechen.
  • Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO): Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widerrufen.
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO): Sie haben - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Beschweren können Sie sich bei:
    Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow, Tel. 033203/356-0, Fax 033203/356-49, E-Mail poststelle@lda.brandenburg.de, http://www.lda.brandenburg.de/

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) erfolgt, zu widersprechen. Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Außerdem haben Sie das Recht, der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zur Direktwerbung zu widersprechen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen.
 
 
 
Distanzierungshinweis
Mit Urteil vom 11. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass für die Inhalte der Seiten, auf die Links gesetzt werden, ggf. eine Mitverantwortung besteht, sofern nicht ausdrücklich die Distanzierung von diesen Seiten erklärt wird. Dr. Kaltenborn hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten. Er distanziert sich daher ausdrücklich von allen gelinkten Seiten.

 


Wollestraße 30 • 14482 Potsdam • Tel. 030/400 43 58-0 • Fax 030/400 43 58-9 • info@wipol.deLogo http://www.wipol.de