Logo
Dr. Bruno Kaltenborn
Wirtschaftsforschung und Politikberatung
Logo


Dr. Bruno Kaltenborn - Wirtschaftsforschung und Politikberatung
URL: http://www.wipol.de/hartz/evaluierung.htm

Hartz-Evaluierung


In den Jahren 2003 bis 2006 ist Logo Dr. Bruno Kaltenborn vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (vormals Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit - BMWA) im Rahmen der Evaluation der Umsetzung der Vorschläge der Hartz-Kommission mit deren  Koordination beauftragt.

 Anlass der Hartz-Evaluierung
 Struktur der Hartz-Evaluierung
 Arbeitspaket 1: Wirksamkeit der Instrumente
     Vorstudien
     Modul 1a: Neuausrichtung der Arbeitsvermittlung
     Modul 1b: Förderung beruflicher Weiterbildung und Transferleistungen
     Modul 1c: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
     Modul 1d: Eingliederungszuschüsse und Entgeltsicherung
     Modul 1e: Existenzgründungen
     Modul 1f: Verbesserung der beschäftigungspolitischen Rahmenbedingungen und Makrowirkungen der aktiven Arbeitsmarktpolitik
 Arbeitspaket 2: Organisatorischer Umbau der Bundesagentur für Arbeit
 Arbeitspaket 3: Akzeptanz der Bundesagentur für Arbeit
 Arbeitspaket 4: Koordination der Hartz-Evaluierung (Auftragnehmer: Team Dr. Kaltenborn)

 Arbeitspaket 5: Datenaufbereitung für die Hartz-Evaluierung

 Zweistufenplan der Bundesregierung (Hartz u.a.)

 

Anlass der Hartz-Evaluierung

Die Evaluation der Umsetzung der Vorschläge der Hartz-Kommission geht auf einen Entschließungsantrag der Koalitionsfraktionen im Deutschen Bundestagpdf-Volltext: Entschließungsantrag der Koalitionsfraktionen im Deutschen Bundestag (Bundestagsdrucksache 15/98 vom 14. November 2002) (0,1 MB) vom 14. November 2002 zurück, der am 15. November 2002 vom Deutschen Bundestag beschlossen wurde:
"Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf, die Logo Umsetzung der Hartz-Vorschläge sowie des Zweistufenplans der Bundesregierung insgesamt zeitnah evaluieren zu lassen. Neben der Neuorganisation der Bundesanstalt für Arbeit muss auch die Weiterentwicklung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente, die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, die Auslagerungen von Aufgaben auf Dritte und die Akzeptanz der Bundesanstalt für Arbeit bei den Kunden umfassend untersucht werden. Erste belastbare Ergebnisse der Untersuchungen sollen nach drei Jahren vorliegen."

 

Struktur der Hartz-Evaluierung

Entsprechend dem Auftrag des Deutschen Bundestages wurden für die Evaluierung drei Arbeitspakete gebildet: Die Wirksamkeit der Instrumente wurde in  Arbeitspaket 1 untersucht, der organisatorische Umbau der Bundesagentur für Arbeit in  Arbeitspaket 2 analysiert, die Akzeptanz der Bundesagentur für Arbeit in  Arbeitspaket 3 ermittelt. Die Datenaufbereitung für die Hartz-Evaluierung erfolgte in  Arbeitspaket 5. Das  Arbeitspaket 4 koordinierte die Hartz-Evaluierung. Entsprechende Aufträge wurden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (vormals Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit - BMWA) vergeben.

 

Arbeitspaket 1: Wirksamkeit der Instrumente

 Vorstudien
 Modul 1a: Neuausrichtung der Arbeitsvermittlung
 Modul 1b: Förderung beruflicher Weiterbildung und Transferleistungen
 Modul 1c: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen
 Modul 1d: Eingliederungszuschüsse und Entgeltsicherung
 Modul 1e: Existenzgründungen
 Modul 1f: Verbesserung der beschäftigungspolitischen Rahmenbedingungen und Makrowirkungen der aktiven Arbeitsmarktpolitik

Kurzbeschreibung: Die Untersuchungen sollten ermitteln, ob und in welchem Umfang die Umsetzung des Konzepts der Kommission Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt zu mehr regulärer Beschäftigung bzw. zum Abbau der Arbeitslosigkeit beiträgt. Wegen des Umfangs und der Komplexität wurden zunächst zwei  Vorstudien zur Konzeption der Evaluierung vergeben und deren Ergebnisse in einem  Workshop diskutiert und sechs  Evaluationsmodule gebildet.

 

Arbeitspaket 2: Organisatorischer Umbau der Bundesagentur für Arbeit

 

Arbeitspaket 3: Akzeptanz der Bundesagentur für Arbeit

 

Arbeitspaket 4: Koordination der Hartz-Evaluierung

 

Arbeitspaket 5: Datenaufbereitung für die Hartz-Evaluierung

Logo Distanzierungshinweis

Wollestraße 30 14482 Potsdam Tel. 030/400 43 58-0 Fax 030/400 43 58-9 info@wipol.de Logo http://www.wipol.de