Logo
Dr. Bruno Kaltenborn
Wirtschaftsforschung und Politikberatung
Logo


Dr. Bruno Kaltenborn - Wirtschaftsforschung und Politikberatung
URL: http://www.wipol.de/cast/medien.htm

Mainzer Modell - Medienresonanz
(vormals: CAST)

Zum Mainzer Modell siehe auch:
Ein Steckbrief
Logo Eigene Publikationen (z.B. Logo Kombilöhne in Deutschland - Eine systematische Übersicht)
Logo Materialsammlung zu Kombilöhnen
 
 
  Downloads mit freundlicher Genehmigung der Autoren bzw. Verlage - eine Nutzung ist nur in den engen Grenzen des Urheberrechts zulässig!
  • Handelsblatt, 25. März 2003: Das Mainzer Modell läuft aus
  • Handelsblatt, 6. März 2003: Das Mainzer Modell ist kein Flop (Leserbrief von Eberhard Mann, Pressesprecher der Bundesanstalt für Arbeit)
  • Handelsblatt, 28. Februar 2003: "Mainzer Modell" gescheitert - Arbeiten wird zur Liebhaberei
  • Handelsblatt, 28. Februar 2003: Regierung will Niedriglohnsektor reformieren
  • Die Welt, 10. Januar 2003: Angeblicher "Jobmotor" Mainzer Modell erweist sich als Flop
  • Süddeutsche Zeitung, 10. Januar 2003: Magere Zwischenbilanz für das Mainzer Modell
  • Die Welt, 23. Mai 2002: Union wehrt sich gegen Kritik an Niedriglohnmodell
  • Die Welt, 23. Mai 2002: "Es wäre billiger, den Leuten das Geld in die Hand zu geben" (Interview mit Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. Mai 2002: Zauberformel ohne Kraft
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18. Mai 2002: Kombilohn-Modell kommt nicht in Fahrt
  • Frankfurter Rundschau, 17. Mai 2002: Agenturen sollen Schwarzarbeiter legalisieren
  • Hamburger Morgenpost, 17. Mai 2002: Kampf um Jobs
  • Die Zeit, 16. Mai 2002: Billigjobs, viel zu teuer (Elisabeth Niejahr)
  • Handelsblatt, 15. Mai 2002: ifo sieht Jobchancen im Niedriglohnsektor
  • Süddeutsche Zeitung, 15. Mai 2002: 2,3 Millionen Niedriglohnjobs möglich (Alexander Hagelüken)
  • Financial Times Deutschland, 8. Mai 2002: Die Magdeburger Alternative (Ronnie Schöb und Joachim Weimann)
  • WirtschaftsWoche, 24. April 2002: Mainzer Modell schafft nicht die erhofften Arbeitsplätze
  • Berliner Morgenpost, 19. April 2002: Gebäudereiniger versprechen 80 000 Teilzeitstellen (Christian Gaertner)
  • Sozialpolitische Informationen, 7. März 2002: Job-AQTIV folgt der richtigen Philosophie (Prof. Dr. Gert G. Wagner, DIW-Forschungsdirektor)
  • Handelsblatt, 4. März 2002: Studie zu Kombilohn: Mainzer Modell in Pilotregionen ein Flop
  • n-tv online, 3. März 2002: Schlechte Resonanz: Mageres Mainzer Modell
  • verdi publik, März 2002: Von einem, der kleben ging (Petra Welzel)
  • Potsdamer Neueste Nachrichten, 9. Februar 2002: Union will Billigjobs besser fördern (Robert von Rimscha)
  • Berliner Morgenpost, 7. Februar 2002: Kombilohn ab März - aber nur bei Neueinstellungen
  • WirtschaftsWoche, 6. Februar 2002: Kabinett beschließt Kombilohn
  • Financial Times Deutschland, 6. Februar 2002: Bundeskabinet beschließt bundesweites Kombilohn-Modell
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6. Februar 2002: Am Sinn des Kombilohn-Modells wird in Thüringen gezweifelt (Claus-Peter Müller)
  • Süddeutsche Zeitung, 4. Februar 2002: Hamburg hält nichts vom Mainzer Modell (Meite Thiede)
  • Berliner Morgenpost, 1. Februar 2002: Mainzer Modell ab März bundesweit
  • Böckler zum Bündnis, Februar 2002: Interview: "Gute Jobs statt Schwarzarbeit" (Interview mit Harald Schartau, nordrhein-westfälischer Arbeitsminister, SPD)
  • Süddeutsche Zeitung, 31. Januar 2002: Ideologie statt Kalkül (Prof. Dr. Joachim Mitschke)
  • Spiegel, 28. Januar 2002: Geschicktes Plagiat
  • Die Welt, 28. Januar 2002: BDA: Sozialhilfe nur an Arbeitswillige zahlen
  • n24, 24. Januar 2002: Hundt: Es gibt keinen Königsweg (Dr. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände)
  • Die Welt, 23. Januar 2002: Nur keine Zahlen (Rüdiger Scharf)
  • Financial Times Deutschland, 23. Januar 2002: Die Höhle in der Eiger-Nordwand (Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts)
  • Berliner Zeitung, 23. Januar 2002: Müntefering hofft auf 100 000 zusätzliche Jobs (Gerold Büchner)
  • Süddeutsche Zeitung, 19. Januar 2002: "Vom Niedriglohnsektor sind keine Lösungen für den Arbeitsmarkt zu erwarten." (Interview mit Prof. Dr. Gerhard Bosch, IAT)
  • Süddeutsche Zeitung, 19. Januar 2002: Ernüchternde Bilanz
  • Berliner Zeitung, 19. Januar 2002: "Unbrauchbarer Kombilohn" (Thorsten Knuf)
  • die tageszeitung, 19. Januar 2002: Kein Allheilmittel (Prof. Dr. Gert G. Wagner, DIW-Forschungsdirektor)
  • Sächsische Zeitung, 19. Januar 2002: Keine guten Kaufleute (Georg Moeritz)
  • Die Zeit, 18. Januar 2002: "Uns reicht das nicht" (Interview mit Fritz Kuhn, B'90/Grüne, Vorsitzender)
  • Tagesspiegel, 18. Januar 2002: "Wir müssen jetzt weitere Arbeitsmarktreformen vorbereiten" (Interview mit Florian Gerster, rheinland-pfälzischer Sozialminister, SPD)
  • Neues Deutschland, 18. Januar 2002: Mainzer Modell: Der Bund setzt im Osten auf die falsche Karte (Interview mit Helmut Holter, mecklenburg-vorpommerischer Arbeitsminister, PDS)
  • Handelsblatt, 18. Januar 2002: Jagoda will Etat trotz Risiken nicht überschreiten (Rainer Nahrendorf)
  • Freitag, 18. Januar 2002: Das Fallbeil abfangen (Interview mit Achim Vanselow, IAT)
  • ARD, Monitor, 17. Januar 2002: Kombi-Lohn: Rot-Grüne Bechäftigungspolitik am Ende (Volker Happe und Kim Otto)
  • Frankfurter Rundschau, 17. Januar 2002: Das "Dienstmädchen-Privileg" sollte ausgeweitet werden (Regina Görner, saarländische Arbeitsministerin, CDU)
  • Tagesspiegel, 17. Januar 2002: Regierung will Kombilöhne schon ab April
  • Handelsblatt, 17. Januar 2002: Rot-grüne Zickzack-Politik löst die Probleme am Arbeitsmarkt nicht (Dietrich Creutzburg)
  • Süddeutsche Zeitung, 16. Januar 2002: Kombilöhne und ihre Alternativen (Prof. Dr. Gert G. Wagner, DIW-Forschungsdirektor)
  • Frankfurter Rundschau, 16. Januar 2002: CDU will Fünf-Euro-Jobs stützen
  • Die Welt, 16. Januar 2002: Scharfe Kritik an Kombilohn
  • Die Welt, 16. Januar 2002: Aktionismus hilft nicht gegen die Arbeitslosigkeit (Theo Waigel, CSU)
  • Tagesspiegel, 16. Januar 2002: "Das Mainzer Modell geht an den Problemen hier völlig vorbei" (Sandra Dassler)
  • Berliner Zeitung, 16. Januar 2002: Zuschüsse für Geringverdiener
  • Berliner Zeitung, 16. Januar 2002: Kombilöhne brachten nicht den Durchbruch
  • Berliner Morgenpost, 16. Januar 2002: Kombilohn - nur ein zusätzliches Bonbon (Uta Richter)
  • Berliner Morgenpost, 16. Januar 2002: Grüne im Arbeitsmarktstreit zweiter Sieger (Alexander von Gersdorff)
  • Berliner Morgenpost, 16. Januar 2002: Der Kombilohn: Kein Ausweg aus der Krise des Arbeitsmarktes (Gerold Osterloh)
  • Handelsblatt, 16. Januar 2002: Auf dem Arbeitsmarkt kehren große Besen wirklich gut (Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • Handelsblatt, 16. Januar 2002: Grüne beugen sich dem Druck des Kanzlers
  • Handelsblatt, 15. Januar 2002: Die Billiglösung (Michael Freitag)
  • DeutschlandRadio, 15. Januar 2002: Einführung des Mainzer Kombilohnmodells (Dirk Müller)
  • DeutschlandRadio, 15. Januar 2002: "Zur Belebung des Arbeitsmarktes sind weitere Maßnahmen nötig" (Interview mit Harald Schartau, nordrhein-westfälischer Arbeitsminister, SPD)
  • DeutschlandRadio, 15. Januar 2002: Keine Neuverschuldung für weitere Beschäftigungsprogramme (Interview mit Franz Müntefering MdB, SPD-Generalsekretär)
  • Süddeutsche Zeitung, 15. Januar 2002: Vorwärts in die Vergangenheit (Alexander Hagelüken)
  • Süddeutsche Zeitung, 15. Januar 2002: Schröder weist Grüne in die Schranken (Philip Grassmann)
  • Financial Times Deutschland, 15. Januar 2002: Folgekosten des Kombilohns (Prof. Dr. Horst Siebert, Präsident des Instituts für Weltwirtschaft)
  • Financial Times Deutschland, 15. Januar 2002: Gewerkschaften lenken ein (Christine Mai)
  • Financial Times Deutschland, 15. Januar 2002: Arbeitgeber erwarten wenige Niedriglohnjobs (Margaret Heckel, Claus Hulverscheidt und Karin Nink)
  • Frankfurter Rundschau, 15. Januar 2002: Einzelfallhilfe (Martin Müller-Bialon)
  • Frankfurter Rundschau, 15. Januar 2002: Kanzler bremst bei Job-Initiativen (Karl Doemens und Richard Meng)
  • Frankfurter Rundschau, 15. Januar 2002: DGB ist über die Job-Pläne der Regierung "nicht gerade glücklich" (Günter Frech)
  • Personalpraxis, 15. Januar 2002: Was bringt der Kombilohn?
  • Die Welt, 15. Januar 2002: Wahlkampf beginnt mit Job-Initiative
  • Die Welt, 15. Januar 2002: Zehn-Milliarden-Gebot der Union
  • Die Welt, 15. Januar 2002: Arbeitsmarkt: SPD setzt sich im Koalitionsstreit durch
  • Die Welt, 15. Januar 2002: "Regierung verfällt in hektischen Aktionismus" (Interview mit Prof. Dr. Jürgen Donges, Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung)
  • Die Welt, 15. Januar 2002: Kombilohn stößt auf geteiltes Echo
  • Tagesspiegel, 15. Januar 2002: Kombilohn bundesweit
  • Tagesspiegel, 15. Januar 2002: Arbeitsamt erwartet Interesse an Kombi-Lohn
  • Berliner Zeitung, 15. Januar 2002: "Einige zehntausend Jobs wären ein Erfolg" (Interview mit Bernhard Jagoda, Präsident der Bundesanstalt für Arbeit)
  • Berliner Zeitung, 15. Januar 2002: Gewerkschaften gehen auf Distanz zu Kanzlerkandidat Stoiber (Gerold Büchner und Matthias Loke)
  • Berliner Zeitung, 15. Januar 2002: Kombi-Kanzler gesucht (Hendrik Munsberg)
  • Berliner Morgenpost, 15. Januar 2002: Kehrtwende für den Kanzler: DGB sagt Ja zum Kombilohn (Frank Käßner)
  • Berliner Morgenpost, 15. Januar 2002: Schröder kämpft jetzt an zwei Fronten
  • Berliner Morgenpost, 15. Januar 2002: "Wir wollen endlich wieder einen Job" (Regina Köhler und Annika Klement)
  • Handelsblatt, 15. Januar 2002: Gewerkschaften geben Widerstand gegen Kombilohn auf
  • n-tv online, 14. Januar 2002: Ideen für den Arbeitsmarkt: Die Joboffensive der SPD
  • DeutschlandRadio, 14. Januar 2002: Wirtschaftspolitik der Regierung (Interview mit Peter Struck MdB, Vorsitzender der SDP-Bundestagsfraktion)
  • Der Spiegel, 14. Januar 2002: "Mehr Druck machen" (Interview mit Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • Der Spiegel, 14. Januar 2002: Kohl light (Michael Sauga und Ulrich Schäfer)
  • Süddeutsche Zeitung, 14. Januar 2002: Schröder hält Pläne der Grünen für unrealistisch (Oliver Schumacher)
  • Frankfurter Rundschau, 14. Januar 2002: Struck glättet rot-grüne Wogen
  • Financial Times Deutschland, 14. Januar 2002: SPD-Vorstand billigt bundesweite Ausdehnung des Mainzer Kombilohn-Modells (Tina Stadlmayer und Peter Ehrlich)
  • Die Welt, 14. Januar 2002: Erste Gewerkschaft unterstützt Einführung von Kombilöhnen
  • Die Welt, 14. Januar 2002: Schröder setzt auf Kombilohn (Oliver Teßmer)
  • Tagesspiegel, 14. Januar 2002: Das Mittel aus Mainz (Heidi Parade)
  • Tagesspiegel, 14. Januar 2002: Verdi nicht mehr strikt gegen Kombilohn
  • Tagesspiegel, 14. Januar 2002: Kombilohn mit Kombirollen (Robert von Rimscha)
  • Tagesspiegel, 14. Januar 2002: Der Kombilohn bringt keine Trendwende
  • Berliner Zeitung, 14. Januar 2002: SPD beschließt Kombilohn
  • Berliner Zeitung, 14. Januar 2002: Schröder gehen Vorschläge der Grünen zu weit
  • Berliner Morgenpost, 14. Januar 2002: SPD will bundesweit Kombi-Löhne
  • Handelsblatt, 14. Januar 2002: Rot-Grün tummelt sich auf einem Nebenschauplatz (Rainer Brüderle MdB, stellvertretender Vorsitzender der F.D.P.-Bundestagsfraktion)
  • Handelsblatt, 14. Januar 2002: Ein fairer Zugang zum Arbeitsmarkt muss sein (Claudia Roth, B'90/Grüne, Vorsitzende)
  • Handelsblatt, 14. Januar 2002: Bundeskanzler lehnt grünes Arbeitsmarktprogramm ab
  • Handelsblatt, 13. Januar 2002: Rot-Grün uneins über Kombilohn-Finanzierung (Peter Thelen)
  • Handelsblatt, 13. Januar 2002: Institut: Nur geringe Beschäftigungs-Effekte von Kombilohn-Modellen
  • Handelsblatt, 13. Januar 2002: Riester will Kombilohn bis März einführen
  • Handelsblatt, 13. Januar 2002: Schröder: Arbeitsmarktprogramme müssen finanzierbar sein
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. Januar 2002: Kanzler kritisiert Koalitionspartner
  • Tagesspiegel, 13. Januar 2002: Schröder warnt Grüne
  • Tagesspiegel, 13. Januar 2002: Zwei Partner - unterschiedliche Ideen (Robert von Rimscha)
  • Frankfurter Rundschau, 12. Januar 2002: Ziemlich nackt (Karl Doemens)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. Januar 2002: Der Niedriglohnsektor - Allheilmittel für den Arbeitsmarkt?
  • Süddeutsche Zeitung, 12. Januar 2002: Eichel soll Milliarden locker machen (Alexander Hagelüken)
  • Süddeutsche Zeitung, 12. Januar 2002: Arbeitsmarktpolitik entzweit die Koalition (Christoph Schwennicke)
  • Frankfurter Rundschau, 12. Januar 2002: SPD nennt Grüne unverschämt
  • Die Welt, 12. Januar 2002: Koalitionsstreit um Billig-Jobs
  • Tagesspiegel, 12. Januar 2002: Die Bundesregierung streitet um neue Job-Programme
  • Berliner Zeitung, 12. Januar 2002: Dicke Bretter für Walter Riester (Thorsten Knuf und Matthias Loke)
  • Berliner Zeitung, 12. Januar 2002: Viel heiße Luft (Timot Szent-Ivanyi)
  • Berliner Zeitung, 12. Januar 2002: SPD bremst Grüne beim Kombilohn (Gerold Büchner und Regina Zylka)
  • Berliner Morgenpost, 12. Januar 2002: SPD will die Arbeitsmarkt-Idee des grünen Partners verhindern (Rüdiger Scharf und Alexander von Gersdorff)
  • Handelsblatt, 11. Januar 2002: Kombilohn-Versuche in Deutschland
  • Handelsblatt, 11. Januar 2002: Grünen-Fraktion verabschiedet Beschäftigungsprogramm
  • Handelsblatt, 11. Januar 2002: Bald Mainzer Modell bundesweit
  • Frankfurter Rundschau, 11. Januar 2002: Eichel gibt kein Geld für neue Job-Pläne
  • Die Zeit, 11. Januar 2002: Gesucht: Billigjobs für wenig Geld (Elisabeth Niejahr)
  • Financial Times Deutschland, 11. Januar 2002: Per Kombi durch die Flaute (Thomas Fricke)
  • Financial Times Deutschland, 11. Januar 2002: Koalition streitet über Kombilohn (Tina Stadlmayer, Margaret Heckel und Gerrit Wiesmann)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11. Januar 2002: Grüne wollen Kombilohn ausweiten
  • Süddeutsche Zeitung, 11. Januar 2002: SPD verärgert über Vorpreschen der Grünen (Oliver Schumacher und Christoph Schwennicke)
  • Die Welt, 11. Januar 2002: Fachleute warnen vor bundesweitem Kombilohn (Oliver Teßmer)
  • Die Welt, 11. Januar 2002: Wie das Mainzer Modell funktioniert
  • Die Welt, 11. Januar 2002: Bund sponsort Kombilohn mit über 25 Millionen Euro (Oliver Teßmer)
  • Die Welt, 11. Januar 2002: SPD verärgert über grünen Vorstoß
  • Die Welt, 11. Januar 2002: Schröder muss richtige Anreize setzen (Dr. Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgebervverbände)
  • Tagesspiegel, 11. Januar 2002: Doch noch eine Konjunkturspritze (Robert von Rimscha)
  • Tagesspiegel, 11. Januar 2002: Das Mainzer Modell wendet sich an junge Sozialhilfeempfänger
  • Berliner Morgenpost, 11. Januar 2002: "Wir müssen unheimlich kämpfen" (Rüdiger Scharf)
  • Berliner Morgenpost, 11. Januar 2002: Kombilohn sorgt für Koalitionskrach
  • Handelsblatt, 10. Januar 2002: Bund erwägt volle Kostenübernahme für Kombilohn
  • Handelsblatt, 10. Januar 2002: Koalition uneins über den Kombilohn
  • DeutschlandRadio, 10. Januar 2002: Kombilohn als Flucht nach vorne? (Interview mit Helmut Hartmann, Geschäftsführer der Beratungsfirma consens, Hamburg)
  • Financial Times Deutschland, 10. Januar 2002: Stichwort: Kombilohn-Modelle
  • Süddeutsche Zeitung, 10. Januar 2002: Der Kombilohn allein ist zu wenig (Alexander Hagelüken)
  • Süddeutsche Zeitung, 10. Januar 2002: Arbeitslosigkeit zwingt Regierung zum Handeln (Oliver Schumacher)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. Januar 2002: Aktionismus auf dem Arbeitsmarkt (Thomas Reinhold)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. Januar 2002: "Mainzer Kombilohn-Modell ist ineffektiv" (Interview mit Waltraut Peter, iw Köln)
  • Frankfurter Rundschau, 10. Januar 2002: Arbeit für den Kanzler
  • Frankfurter Rundschau, 10. Januar 2002: Regierung setzt auf Niedriglöhne
  • Berliner Morgenpost, 10. Januar 2002: Das Ende der ruhigen Hand (Rüdiger Scharf)
  • Berliner Morgenpost, 10. Januar 2002: Wunderwaffe Kombilohn? (Alexander von Gersdorff)
  • Tagesspiegel, 10. Januar 2002: Nicht unter einen Hut (Markus Feldenkirchen und Hans Monath)
  • Tagesspiegel, 10. Januar 2002: Viel Hilfe für wenige (Ursula Weidenfeld)
  • Handelsblatt, 9. Januar 2002: Mit Schröders ruhiger Hand ist es vorbei
  • Handelsblatt, 9. Januar 2002: Zwickel lehnt kombilohn ab
  • DeutschlandRadio, 9. Januar 2002: Wie erfolgreich sind Kombilohnmodelle? (Interview mit Ottmar Schreiner MdB, Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen)
  • DeutschlandRadio, 9. Januar 2002: Schmid fordert "präventive Arbeitspolitik" und "konsequente Umsetzung" des Job-Aktiv-Gesetzes (Interview mit Günter Schmid, Direktor der Abteilung Arbeitsmarktpolitik am Wissenschaftszentrum Berlin)
  • Frankfurter Rundschau, 9. Januar 2002: Mainzer Modell - umstrittenes Vorbild für bundesweite Kombilöhne (Roland Blunzenthal)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9. Januar 2002: Rettungsanker Kombilohn?
  • Die Welt, 9. Januar 2002: DGB lehnt Kombi-Lohn kategorisch ab
  • Die Welt, 9. Januar 2002: Ein flächendeckender Kombilohn ist der richtige Ansatz (Peter Hahne)
  • Tagesspiegel, 9. Januar 2002: Eine Weile beschäftigt - Wo der Niedriglohnsektor hilfreich ist und wo nicht (Ursula Weidenfeld und Sascha Klettke)
  • Tagesspiegel, 9. Januar 2002: Es geht um ihren Job
  • Handelsblatt, 8. Januar 2002: Augenwischerei (Peter Heinacher)
  • Handelsblatt, 8. Januar 2002: Streit um Überstundengesetz und Kombilohn belastet Bündnis für Arbeit
  • Handelsblatt, 8. Januar 2002: DGB will generelle Zuschüsse bei Billigjobs verhindern
  • Frankfurter Rundschau, 8. Januar 2002: Gewerkschaft hält nichts von Kombilöhnen
  • Berliner Zeitung, 8. Januar 2002: Kombilöhne kommen zu spät (Regine Zylka)
  • Berliner Zeitung, 8. Januar 2002: Gewerkschaften werfen Regierung Aktionismus vor (Matthias Loke und Hendrik Munsberg)
  • Berliner Morgenpost, 8. Januar 2002: SPD-Linke sieht Kombi-Löhne eher skeptisch (Rüdiger Scharf)
  • Handelsblatt, 8. Januar 2002: Kombilohn-Kritiker geraten in die Defensive
  • Süddeutsche Zeitung, 8. Januar 2002: Lieber Kombi als gar keinen Lohn (Marc Beise)
  • Süddeutsche Zeitung, 8. Januar 2002: Teure Arbeit billiger machen (Jonas Viering)
  • Süddeutsche Zeitung, 8. Januar 2002: Schröder unter Handlungsdruck (Oliver Schumacher)
  • Tagesspiegel, 8. Januar 2002: Regierung will Bündnis für Niedriglohn (Ursula Weidenfeld und Hans Monath)
  • Neue Presse, 8. Januar 2002: Ministerpräsident Gabriel im Interview (Interview mit Sigmar Gabriel, niedersächsischer Ministerpräsident, SPD)
  • Nürnberger Nachrichten, 8. Januar 2002: Seit Jahren in der Diskussion: der Kombilohn (Alexander Jungkurz)
  • Junge Welt, 8. Januar 2002: Kombilohn für ganz Deutschland: Glauben an soziale Unternehmer (Interview mit Walter Hirrlinger, Präsident des Sozialverbandes VdK)
  • Bremer Nachrichten, 8. Januar 2002: Kombilohn: Riesters Kehrtwende
  • Handelsblatt, 7. Januar 2002: Kombilohn-Prüfergebnisse bis Ende der Woche
  • Financial Times Deutschland, 7. Januar 2002: Riester rennt
  • Financial Times Deutschland, 7. Januar 2002: Riester prüft bundesweiten Kombilohn (Maike Rademaker)
  • Süddeutsche Zeitung, 7. Januar 2002: Berlin bereitet bundesweiten Kombilohn vor
  • Frankfurter Rundschau, 7. Januar 2002: Kombilöhne stehen hoch im Kurs
  • Berliner Morgenpost, 7. Januar 2002: "Rot-Grün auf falschem Weg"
  • Handelsblatt, 7. Januar 2002: Müntefering kündigt Arbeitsmarktreform an
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. Januar 2002: Der Arbeitsmarkt ist eingeschnürt
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. Januar 2002: Kombilohn bald in ganz Deutschland
  • die tageszeitung, 7. Januar 2002: Staat belohnt Billiglohn
  • Tagesspiegel, 7. Januar 2002: Zu viel Hoffnung in den Kombilohn (Alfons Frese)
  • Tagesspiegel, 7. Januar 2002: Union fordert Beendigung des Bündnis für Arbeit
  • Tagesspiegel, 6. Januar 2002: Aufschwung durch Niedriglohn (Matthias Meisner)
  • Berliner Morgenpost, 6. Januar 2002: Billigjobs sollen gefördert werden
  • Süddeutsche Zeitung, 5. Januar 2002: Der Kombilohn und des Kanzlers Hoffnung (Jonas Viering)
  • Leipziger Volkszeitung, 5. Januar 2002: Bundesregierung will nun schnelle Arbeitsmarktreformen
  • Berliner Morgenpost, 5. Januar 2002: "Es wird ein harter Wahlkampf" (Interview mit Franz Müntefering, Generalsekretär der SPD)
  • Berliner Zeitung, 5. Januar 2002: Regierung will Billigjobs staatlich fördern (Regine Zylka)
  • Die Woche, 4. Januar 2002: Patentrezept gesucht (Theo Pischke)
  • metall, Januar 2002, H. 1-2/2002: Kombilöhne kein Allheilmittel (Ruth Gruber)
  • Böckler zum Bündnis, Nr. 18, Dezember 2001: CAST-Modell legt Zwischenbericht vor
  • Tagesspiegel, 28. Dezember 2001: Hürden für Geringverdiener (Antje Sirleschtov)
  • Financial Times Deutschland, 27. Dezember 2001: Wirtschaft begrüßt Lohnzuschüsse (Maike Rademaker)
  • Süddeutsche Zeitung, 24. Dezember 2001: Wirtschaft macht sich für Kombilöhne stark (Oliver Schumacher)
  • Tagesspiegel, 24. Dezember 2001: "Wir bekommen 50 000 Arbeitslose mehr" (Interview mit Bernhard Jagoda, Präsident der Bundesanstalt für Arbeit)
  • Handelsblatt, 23. Dezember 2001: Wirtschaft begrüßt Schröders Niedriglohnvorstoß
  • Der Spiegel, 22. Dezember 2001: Bündnis für Arbeitslosigkeit (Markus Dettmer und Michael Sauga)
  • Süddeutsche Zeitung, 22. Dezember 2001: "Mit der Welt habe auch ich mich verändert" (Interview mit Gerhard Schröder, Bundeskanzler, SPD)
  • die tageszeitung, 21. Dezember 2001: Zuschüsse für Billigjobs schaffen nur Ärger (Barbara Dribbusch)
  • Financial Times Deutschland, 20. Dezember 2001: Kombilohnmodell wirkt wegen falscher Konstruktion nicht (Maike Rademaker)
  • Bremer Nachrichten, 20. Dezember 2001: Kanzler wünscht Ruhe statt strittiger Debatte (Christoph Slangen)
  • Die Welt, 20. Dezember 2001: Kombilohn als Kanzlerwahlhilfe (Christoph B. Schiltz)
  • Die Welt, 20. Dezember 2001: Streit um Billig-Jobs spitzt sich zu
  • Neue Osnabrücker Zeitung, 20. Dezember 2001: Schwanhold widerspricht Riester: 630-Mark-Gesetz reformieren
  • Tagesspiegel, 20. Dezember 2001: Ein harter Job (Stephan-Andreas Casdorff, Ursula Weidenfeld und Hans Monath)
  • Handelsblatt, 20. Dezember 2001: Heftiger Streit in der Koalition um 630-Mark-Gesetz
  • Süddeutsche Zeitung, 20. Dezember 2001: Rot-Grün gegen Kurswechsel in Arbeitsmarktpolitik (Andreas Hoffmann)
  • Frankfurter Rundschau, 20. Dezember 2001: Lockerungsübungen (Hilmar Höhn)
  • Frankfurter Rundschau, 20. Dezember 2001: Kombilöhne spalten die Koalition (Hilmar Höhn)
  • Berliner Morgenpost, 20. Dezember 2001: Druck auf 630-Mark-Jobs wird größer
  • Berliner Zeitung, 20. Dezember 2001: Gewerkschaften kritisieren Reformpläne zu 630-Mark-Jobs (Thorsten Knuf und Matthias Loke)
  • Berliner Zeitung, 20. Dezember 2001: Grüne drängen auf Reform vor der Wahl (Regine Zylka)
  • Berliner Zeitung, 20. Dezember 2001: "Das Job-Aqtiv-Gesetz reicht nicht aus" (Interview mit Florian Gerster, rheinland-pfälzischer Sozialminister, SPD)
  • n-tv online, 19. Dezember 2001: Arbeitsmarktperspektiven: Das Kombilohn-Modell
  • Financial Times Deutschland, 19. Dezember 2001: Rot-Grün im Clinch um 630-Mark-Jobs (Margaret Heckel und Thomas Hanke)
  • Netzzeitung, 19. Dezember 2001: Schröder plant Reform des Arbeitsmarktes
  • Vereinigte Wirtschaftsdienste, 19. Dezember 2001: Regierung plant keine grundlegende Reform der Arbeitsmarktpolitik (Beate Preuschoff)
  • Berliner Zeitung, 19. Dezember 2001: Des Kanzlers Faible für grüne Jobkonzepte (Hendrik Munsberg)
  • Berliner Zeitung, 19. Dezember 2001: Schröder lässt grundlegende Reform der Arbeitsmarktpolitik vorbereiten (Thorsten Knuf und Hendrik Munsberg)
  • Berliner Zeitung, 19. Dezember 2001: Lust auf Jobs (Thorsten Knuf)
  • Berliner Morgenpost, 18. Dezember 2001: SPD lehnt Job-Ideen der Grünen strikt ab (Alexander von Gersdorff)
  • Frankfurter Rundschau, 18. Dezember 2001: "Wir wollen Wege aus der Sozialhilfe ebnen" (Interview mit Thea Dückert MdB, B'90/Grüne)
  • Mitteldeutsche Zeitung, 13. Dezember 2001: Sachsen-Anhalt will Kombi-Lohn testen (Volker Daur)
  • Die Welt, 13. Dezember 2001: Kombilohn ist nicht der Ausweg aus der Beschäftigungskrise (Dorothea Siems)
  • Die Zeit, 13. Dezember 2001: Kaputttesten (Wilfried Herz)
  • Die Welt, 12. Dezember 2001: Riester weitet Kombilohn-Modelle aus (Inga Michler)
  • Süddeutsche Zeitung, 12. Dezember 2001: Riester warnt vor Prognosen
  • Deutschlandfunk, 11. Dezember 2001: Die Bundesregierung setzt auf Konjunkturerholung (Interview mit Walter Riester, Bundesarbeitsminister, SPD)
  • Handelsblatt, 11. Dezember 2001: SPD bereitet nun doch Kombilöhne vor
  • Netzzeitung, 11. Dezember 2001: Riester plant neue Projekte gegen Arbeitslosigkeit
  • Netzzeitung, 10. Dezember 2001: SPD plant Programme für Langzeitarbeitslose
  • Berliner Zeitung, 8. Dezember 2001: "Eine halbe Million neue Jobs" (Interview mit Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • Die Zeit, 6. Dezember 2001: Bestenfalls ein Strohfeuer (Prof. Dr. Gert G. Wagner, DIW-Forschungsdirektor)
  • Tagesspiegel, 6. Dezember 2001: "Das Haus brennt" (Carsten Brönstrup)
  • Financial Times Deutschland, 6. Dezember 2001: Koalitionsgespräch zu Maßnahmen am Arbeitsmarkt
  • Handelsblatt, 3. Dezember 2001: Grüne wollen mit Kombilöhnen punkten
  • Sächsische Zeitung, 3. Dezember 2001: "Vor der Wahl geschieht nichts" (Interview mit Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • Berliner Morgenpost, 2. Dezember 2001: Grüne sehen 100 000 neue Jobs im Niedriglohnsektor - SPD skeptisch (Alexander von Gersdorff)
  • Kölner Stadt-Anzeiger, 27. November 2001: NRW-Modell für Niedriglöhne (Günther M. Wiedemann)
  • Neue Ruhr Zeitung, 25. November 2001: Regierung will Niedriglohn-Sektor
  • Rheinischer Merkur, 23. November 2001: Not macht erfinderisch (Markus Schöneberger)
  • Rheinische Post Online, 21. November 2001: Riester wirbt für Kombi-Lohn-Modell
  • Arbeit und Arbeitsrecht Online, 19. November 2001: Mainzer Modell zieht Kreise
  • epd sozial, 16. November 2001: CDU will Druck auf Arbeitsunwillige erhöhen (Bettina Markmeyer)
  • Südwestpresse, 16. November 2001: Ernüchternde Erfahrungen (Dieter Keller)
  • Berliner Zeitung, 15. November 2001: Dem Niedriglohnsektor auf die Sprünge helfen (Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • Berliner Zeitung, 15. November 2001: Nicht tausende neue Jobs, sondern nur einige hundert (Thorsten Knuf)
  • Financial Times Deutschland, 15. November 2001: Nur wenige wollen die geförderten Niedriglohn-Jobs (Cordula Tutt)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. November 2001: Riester weitet Subventionen von Niedriglöhnen aus
  • Tagesspiegel, 15. November 2001: Arbeitsminister will Kombilohn ausweiten
  • Neues Deutschland, 15. November 2001: Die Modellversuche des Bundesarbeitsministeriums zum Kombilohn stoßen bislang nur auf wenig Resonanz
  • Die Zeit, 15. November 2001: Schröders Arbeiter fürs Soziale (Elisabeth Niejahr)
  • Die Welt, 15. November 2001: Kombilöhne jetzt überall in Rheinland-Pfalz
  • Die Welt, 6. November 2001: Grüne wollen mehr 630-Mark-Jobs
  • Süddeutsche Zeitung, 6. November 2001: Niedriglohnjobs bisher kaum gefragt (Alexander Hagelüken)
  • Süddeutsche Zeitung, 3. November 2001: Billigjobs kein Königsweg
  • Süddeutsche Zeitung, 2. November 2001: "Gute Jobs statt schwarzer Arbeit" (Rita Münck und Hans-Jörg Helms)
  • WDR Online, 2. November 2001: Schartau will bundesweites Niedriglohnsystem
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26. Oktober 2001: Keine Subvention von Sozialabgaben
  • Tagesspiegel, 25. Oktober 2001: Neue Experimente auf dem Arbeitsmarkt
  • Die Zeit, 18. Oktober 2001: Schröders Angst vorm Jobverlust (Elisabeth Niejahr und Christian Tenbrock)
  • Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 14. Oktober 2001: Der Kombilohn lohnt nicht
  • Berliner Zeitung, 11. Oktober 2001: Riester will Niedriglöhne aufstocken (Regine Zylka)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5. Oktober 2001: Arbeitslose zeigen nur geringes Interesse an Kombilöhnen
  • Frankfurter Rundschau, 11. September 2001: Kombilöhne konkurrieren mit Nürnberger Hilfen
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. September 2001: Union will flächendeckend Kombilöhne einführen
  • Berliner Zeitung, 7. September 2001: Kombilohn hat kaum Effekt auf Arbeitsmarkt (Brenda Strohmaier)
  • NDR 4, 6. September 2001: Koalitionsstreit über Kombilöhne und neue Beschäftigungsinitiativen (Interview mit Klaus Brandner MdB, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. September 2001: Grüne und Arbeitgeber wollen andere Arbeitsmarktpolitik
  • Saarbrücker Zeitung, 31. August 2001: Sonderprogramm ist ein Rohrkrepierer (Julia Ritterbach)
  • Handelsblatt, 30. August 2001: Arbeitgeber klagen über unattraktive Konditionen
  • Handelsblatt, 28. August 2001: SPD gibt Kombilohn-Modell der Grünen keine Chance
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27. August 2001: Modellprojekte für Geringverdienende
  • Financial Times Deutschland, 10. August 2001: Starrer Niedriglohnsektor ohne Chance (Maike Rademaker)
  • Stuttgarter Zeitung, 8. August 2001: Das Mainzer Modell taugt nicht für Ledige ohne Kinder (Andreas Bahner)
  • Rheinpfalz, 8. August 2001: Das Mainzer Modell ist nicht der Brüller (Andreas Bahner)
  • Tagesspiegel, 3. August 2001: Niedriglöhne scheitern im Praxistest
  • Tagesspiegel, 27. Juli 2001: Grüne fordern Zuschüsse für Niedriglöhne (Carsten Germis)
  • Die Welt, 26. Juli 2001: "Maßnahmen zur Arbeitsbeschaffung sind wirkungslos" (Interview mit Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • DeutschlandRadio Berlin, 25. Juli 2001: Vollbeschäftigung soll innerhalb der nächsten zehn Jahre erreicht werden (Interview mit Hubertus Heil MdB, SPD)
  • Hannoversche Allgemeine, 15. Juli 2001: Kaum Interesse an Kombilohn-Projekten (Mathias Philipp)
  • Berliner Zeitung, 2. Juli 2001: "Andere sind gründlicher" (Interview mit Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, DIW-Präsident und IZA-Direktor)
  • Südwestdeutscher Rundfunk, Saldo, 2. Juli 2001: Starthilfe mit Hindernissen - Wenig Interesse für subventionierte Billigjobs (Reinhold Erz)
  • Der Spiegel, 21. Mai 2001: "Ein riesiges Jobpotenzial" (Interview mit Kurt Beck, rheinland-pfälzischer Ministerpräsident, SPD)
  • Frankfurter Rundschau, 14. Mai 2001: Logo Kombilohn statt Stütze (Manuskript)Word-Volltext: Kombilohn statt Stütze (Manuskript) (Christian Lange MdB, SPD)
  • Frankfurter Rundschau, 3. Mai 2001: Arbeit muss sich lohnen (Rheinland-pfälzischer Sozialminister Florian Gerster, SPD)
  • Die Woche, 27. April 2001: Logo Als Pleite programmiertWord-Volltext: Als Pleite programmiert (Rainer Hupe)
  • Der Spiegel, 23. April 2001: Verpasste Chance (Konstantin von Hammerstein und Christian Reiermann)
  • Berliner Zeitung, 12. April 2001: Niedriglohn-Pilotprojekte bislang nicht erfolgreich (Thorsten Knuf)
  • Handelsblatt, 11. April 2001: Kaum Interesse an Niedriglohn-Pilotprojekten (Helmut Hauschild)
  • Deutschlandfunk, Hintergrund Politik, 29. März 2001: Logo Auskommen mit wenig Einkommen - Die Niedriglohnprojekte im Bündnis für Arbeit (Manuskript)Word-Volltext: Auskommen mit wenig Einkommen - Die Niedriglohnprojekte im Bündnis für Arbeit (Manuskript) (Bernhard Hoffmann)
  • Financial Times Deutschland, 16. März 2001: Rheinland-Pfalz setzt auf Zuschüsse für Geringverdiener (Cordula Tutt)
  • Financial Times Deutschland, 10. Januar 2001: Niedriglohn-Modellprojekte finden nur wenig Resonanz (Birgit Marshall und Cordula Tutt)
  • Handelsblatt, 27. November 2000: Modellprojekte zu Kombilöhnen gestartet
  • Berliner Zeitung, 11. Mai 2000: 35 000 neue Stellen durch Modellprojekte (Annett Otto)
  • Berliner Morgenpost, 11. Mai 2000: Modellversuch für Langzeitarbeitslose
  • Handelsblatt, 4. Mai 2000: Riester legt Pilotregionen für Niedriglohnsektor fest
  • Vorwärts, Mai 2000: Im Westen was neues (Lars Haferkamp)
  • Tagesspiegel, 28. Februar 2000: Modellprojekte als Tests für die Entlastung des Arbeitsmarktes - Billigjobs ohne Angst vor der Armut (Maren Peters)
  • Handelsblatt, 14. Dezember 1999: Arbeitsamt und Länder sollen Geringverdiener unterstützen
  • Handelsblatt, 6. Dezember 1999: Bündnis steuert auf Modellversuche im Niedriglohnsektor zu (Patrick Welter)
  • Berliner Zeitung, 4. Dezember 1999: Bündnis für Arbeit einigt sich auf Staatszuschuss für Kleinverdiener
  • Berliner Zeitung, 30. November 1999: Bündnis für Arbeit berät Subvention für den Niedriglohn-Sektor (Ruth Berschens)
  • Berliner Zeitung, 17. August 1999: Zaghafter Versuch mit Lohnzuschüssen (Matthias Loke)
  • Berliner Morgenpost, 29. Mai 1999: Sozialhilfeempfänger zurück ins Arbeitsleben (Jutta Witte)
  • Berliner Morgenpost, 23. Mai 1999: Kombilohn ist mehrheitsfähig
  • Berliner Zeitung, 18. Mai 1999: SPD will Lohnzuschüsse für Geringverdiener regional testen (Ruth Berschens und Matthias Loke)
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. Dezember 1998: Arbeit muß sich lohnen
  • Deutschlandfunk, 19. November 1998: Die Neuregelung der "620" Mark Jobs (Interview mit Kurt Beck, rheinland-pfälzischer Ministerpräsident, SPD)

Logo Distanzierungshinweis

Wollestraße 30 14482 Potsdam Tel. 030/400 43 58-0 Fax 030/400 43 58-9 info@wipol.de Logo http://www.wipol.de